Institut für TanzMedizin
Home English Website Impressum
 
 
Fit for Dance Logo  

Workshops bei Fit for Dance

Nur wer seinen Körper kennt, kann effektiv und ökonomisch mit ihm arbeiten.

Die Workshops geben Einblick in die Arbeitsweise und Zusammenhänge des tanzenden Körpers. Sie bieten eine ideale Verbindung zwischen theoretischem Wissen und tanzbezogener Praxis. Am eigenen Körper können die Teilnehmer Grundlagen der Tanzmedizin erfahren und ihre Bewegungsmöglichkeiten erspüren. Durch einen "neuen" Umgang mit den Ressourcen verbessert sich die Performance sichtbar.

Die Themen

Tanzende Anatomie
Klassisches Ballett - anatomisch sinnvoll?
Schlüssel zur besseren Balance
Gute Korrektur will gelernt sein
Wachsen und Tanzen - ein Widerspruch?
Durch Tagträume zur besseren Performance
Warm up and cool down
Aerobic im Tanz
Was tun bei Verletzungen?
Schlank und doch fit - Ernährung im Tanz

 

Die Kurse werden ein- und mehrtägig angeboten. Weitere Themen auf Anfrage.

 

Tanzende Anatomie

Der Fuß - Basis des tanzenden Körpers

Dieser extrem komplexe Körperteil spielt im Tanz eine ganz zentrale Rolle. Im Kurs werden die Zusammenhänge von Skelett und Muskulatur praktisch erklärt und gemeinsam Methoden des Trainings und der Verletzungsvorbeugung erarbeitet.

Das Becken - unser Zentrum

Tanz ist ein ständiges "aus der Balance" geraten. Das Becken stellt das Zentrum des tanzenden Körpers dar. Durch seine Autobalance finden wir zu einem entspannten und flüssigen Tanz. Der Kurs öffnet neue Wege für die Arbeit mit der eigenen Mitte.

Die Wirbelsäule - das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile

Rückenschmerzen kennt fast jeder Tänzer. Doch was steckt dahinter? Wie kann ich mir selbst helfen? Information und Tipps zum Arbeiten mit dem Rückgrat des Tanzes - der Wirbelsäule.

Klassisches Ballett - anatomisch sinnvoll?

Neue Erkenntnisse aus Tanzmedizin und Sportphysiologie sollen auch in das klassische Training Einzug halten. Nur so gelingt es, den steigenden Anforderungen in Tanz und Choreographie gerecht zu werden. Der Kurs vermittelt Grundlagen über aktuelle Aspekte der Tanzmedizin und hilft, diese in das traditionelle Training zu integrieren.

Schlüssel zur besseren Balance

Pirouetten, Adagios, Partnerarbeit ... Balance ist ein zentraler Punkt im Tanz. Sie ist der Mittelpunkt der Bewegung. Schon durch kleine Tricks können wir hier Großes verändern. Eine Rundreise durch die Balancepunkte des Körpers.

"Gute Korrektur will gelernt sein"

Wie schwer es ist, Korrekturen richtig umzusetzen, weiß jeder aus eigener Erfahrung. Dieser Workshop gibt Tipps, wie man durch anatomisch fundierte und phantasievolle Korrekturbilder den Schülern die Umsetzung erleichtert.

Wachsen und tanzen - ein Widerspruch? - Kindertanz aus medizinischer Sicht

Was kann ich fordern? Wo beginnt die Überlastung? Fragen, die sich jeder engagierte Tanzpädagoge stellt. Dieser Kurs vermittelt Grundlagen der Entwicklungslehre des Kindes und gibt Hilfen zur optimalen Gestaltung des Tanztrainings in den verschiedenen Altersstufen.

Durch Tagträume zur besseren Performance

Imagination ist eine hervorragende Möglichkeit zur Verbesserung von Technik und Performance. Durch das Training unserer Vorstellungskraft trainieren wir das Nervensystem und verbessern so Konzentration und Koordination. Eine ideale Ergänzung im Trainingsalltag.

Warm up und cool down im Tanz

Der Körper ist das Instrument des Tänzers. Seine "Pflege" ist oberstes Gebot für langes verletzungsfreies Tanzen. Wie bereite ich meinen Körper optimal auf das Tanztraining vor? Wann ist Stretching sinnvoll? Diese und weitere Fragen werden individuell beantwortet und sofort praktisch erprobt.

Aerobic im Tanz

Brauchen Tänzer Fitnesstraining? Der Kurs zeigt, wie eine verbesserte Ausdauer nicht nur Verletzungen vorbeugt, sondern auch die Performance verbessert. Tanzspezifisches Ausdauertraining ist auch ohne erhöhtes Verletzungsrisiko, Ausbildung "falscher" Muskulatur oder Verschlechterung der Tanztechnik möglich.

Was tun bei Verletzungen? - Einführung zur Selbsthilfe

Schmerzen gehören oft zum Alltag der Tänzer. Tipps im Umgang mit den eigenen Ressourcen helfen, den Körper schonender und ökonomischer zu nutzen. Doch was tun bei immer wiederkehrenden Beschwerden? Dieser Kurs gibt Hilfestellungen im Umgang mit Verletzungen. Strategien zur Prävention und Selbsthilfe sowie Einführung in die Tape-Technik sind wichtige Unterrichtsbestandteile.

Schlank und doch fit - Ernährung im Tanz

"Wir sind was wir essen". Ernährung wird in der heutigen Zeit immer wichtiger. Was ist wirklich noch drin in den Nahrungsmitteln, muss ich zusätzliche Vitamine zuführen? Fragen, die sich jeder verantwortungsvolle Tänzer stellt. Der Kurs gibt Tipps zur gesunden und leistungsfördernden Ernährung im Tanz.

 
 
zurück zum Seitenanfang
   
Supervision Themen Workshops